Impressum und Datenschutz

Bewertung der Therme Wien

Therme Wien Bewertung vom 12.12.2010

Im Gegensatz zur eher kritischen Therme Wien Bewertung vom 3.Oktober 2010 hat sich nun ein durchaus besseres und angenehmeres Wellnessgefühl in der Therme Wien für mich entwickelt. Es mag vielleicht daran liegen, dass wir uns es angewöhnt haben, zu Randzeiten die Therme zu besuchen. Heute waren wir bereits um 9 Uhr Vormittags in der Therme. Genug Parkplätze, keine lange Wartezeit im Kassenbereich, zumutbarer Geräuschpegel in der Therme und angenehme Ruhe im Saunabereich. An die € 7,- Aufpreis für die Saunabenützung haben wir uns mittlerweile gewöhnt. Für 3 Stunden Wellness € 22,- auszugeben, ist in Ordnung, solange die Erwartungen erfüllt sind. Und das sind sie, zumindest am Sonntag Vormittag.

Schöner Saunabereich in der Therme Wien

Der Saunabereich der Therme Wien ist wirklich gelungen. Ein reichhaltiges Angebot an Dampfbädern, Saunarien (45 oder 65 Grad), Sauna mit 90 Grad, Tropenregenduschen, Kneipp-Kur-Anlage, Eisschüssel, Ausßenbecken, Trinkbrunnen, Liegestühlen, großzügiges Platzangebot und saubere, angenehme Atmosphäre. Die Saunabetreuer legen großen Wert auf Hygiene (Benützung von Badetüchern in der Sauna, ..) und Einhaltung der Badeordnung.

Kritikpunkt: Umkleidebereich und Baustelle

Der Kritikpunkt an den Umkleidekabinen besteht nach wie vor. Das Umziehen erweist sich immer wieder als kleine Herausforderung. Die wenigen Ablagemöglichkeiten und kleinen Umkleidekabinen machen den logistischen Teil eines Thermenbesuches etwas mühsam. Weiters sind nach wie vor, die Baustellen-Erdhaufen rund um die Therme, ein stilistisches Manko, dass sich in den nächsten Monaten hoffentlich lösen wird.

Therme Wien Bewertung vom 3.10.2010

Die Bewertung basiert auf der Grundlage eines Besuches der vor kurzem eröffneten Therme Wien am 3.10.2010 Nachmittags (14:00 - 17:30 Uhr).

Den ersten positiven Eindruck bei der Anreise mit dem Auto habe ich, als ich die bereits gut sichtbar positionierten Wegweis-Schilder der Theme sah, denen ich sehr leicht folgen kann. Weniger begeistert bin ich bei Ankunft von dem Parkplatzangebot. Eine so große Therme, wie es die Therme Wien ist, sollte mindestens doppelt so viele Parkplätze zur Verfügung stellen. Das kleine Parkhaus fasst nicht annähernd genug Autos.

Beim Betreten des modernen, für meinen Geschmack eher kühl wirkenden, Bauwerks finden wir eine Empfangshalle vor, die eher an einen Flughafen, als an eine Therme erinnert. Wie beim Check In am Flughafen finden wir einen mit roten Absperrbändern versehenen Zick-Zack-Kurs vor, welcher uns nach einer 10 minütigen Wartezeit zu den Kassen führt.

Erster Eindruck in der Therme:

sehr weitläufig
großzügiges Raumangebot
kühles Design
noch nicht fertig gestellt
fasst zu viele Menschen, was sich negativ auf den Entspannungseffekt auswirkt
Geräuschpegel ist viel zu hoch
die Therme wirkt so, als hätten die Bauarbeiten unter erheblichen Zeitdruck gelitten
zu erkennen ist dies an: schlampig verlegten Fliesen, verdreckten Fenstern, kahlen Wänden, ..
Preis/Leistung ist nicht so gut: hoher Aufpreis auf Sauna, ..
Umkleidebereich lässt zu wünschen übrig: es gibt keine Sitzbänke, die wenigen Umkleidekabinen sind viel zu klein

Share |