Schlaues Wasser

Wasser und alternative Energieformen

Schlaues Wasser

Wasser und alternative Energieformen

Toyota Prius 2023 - die 5. Generation mit Plug in Hybrid-Technologie

Der Toyota Prius ist eines der bekanntesten Hybridfahrzeuge auf dem Markt und wurde von Toyota erstmals bereits im Jahr 1997 in Japan eingeführt. Es gilt als eines der Pioniermodelle der Hybridtechnologie und hat einen signifikanten Einfluss auf die Entwicklung von umweltfreundlicheren Autos gehabt.

Grundsätzliches über den Toyota Prius

Im Laufe der Jahre hat Toyota verschiedene Modelle und Generationen des Prius herausgebracht, darunter den Prius c (einen kompakteren Stadtwagen), den Prius v (einen größeren Kombi) und den Prius Prime (ein Plug-in-Hybrid mit erweiterter elektrischer Reichweite).

  • Toyota Prius (Erste Generation, 1997-2003): Dies war das ursprüngliche Prius-Modell und das erste in Serie produzierte Hybridfahrzeug. Es wurde 1997 in Japan eingeführt und später in anderen Teilen der Welt verkauft.

  • Toyota Prius (Zweite Generation, 2003-2009): Die zweite Generation des Prius verfeinerte das Design und die Technologie des Fahrzeugs. Es bot eine verbesserte Kraftstoffeffizienz und mehr Platz im Innenraum.

  • Toyota Prius (Dritte Generation, 2009-2016): Die dritte Generation führte ein moderneres Design und weitere Verbesserungen in Bezug auf Effizienz und Technologie ein.

  • Toyota Prius c (2012-2020): Der Prius c ist eine kompaktere und kostengünstigere Version des Prius, die auf den städtischen Verkehr zugeschnitten ist. Das „c“ steht für „city“.

  • Toyota Prius Plug-in Hybrid (auch als Prius Prime bekannt, seit 2012): Dies ist eine Plug-in-Hybridversion des Prius, die eine längere elektrische Reichweite bietet, wenn sie aufgeladen ist. Es ermöglicht auch das Fahren im reinen Elektromodus.

  • Toyota Prius (Vierte Generation, 2016-2022): Die vierte Generation des Prius führte ein noch aerodynamischeres Design und Verbesserungen bei der Kraftstoffeffizienz ein. Es wurde auch als Prius Prime mit erweiterter elektrischer Reichweite angeboten.

  • Toyota Prius (Fünfte Generation, 2015-2020): Hier handelt es sich um den bislang stärksten und sportlichsten Prius, der aber ebenfalls seinen sparsamen „Werten“ treu bleibt.

Der Prius ist ein sogenanntes Hybridfahrzeug, was bedeutet, dass er sowohl über einen Benzinmotor als auch über einen Elektromotor verfügt. Diese beiden Motoren arbeiten in Kombination, um den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

Eine der Stärken des Prius ist seine hohe Kraftstoffeffizienz. Durch die Nutzung der Hybridtechnologie kann der Prius den Benzinverbrauch erheblich senken und dadurch die CO2-Emissionen reduzieren. Die Effizienz variiert je nach Modelljahr und Generation, aber der Prius gilt allgemein als eines der sparsamsten Fahrzeuge auf dem Markt.

Der Toyota Prius war eines der ersten Serienfahrzeuge, das eine Nickel-Metallhydrid-Batterie für den Elektromotor verwendete. Spätere Modelle wurden mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet, um die elektrische Reichweite zu verbessern.

Toyota hat sich dazu verpflichtet, die Umweltauswirkungen seiner Fahrzeuge zu minimieren, und der Prius ist ein wichtiger Bestandteil dieser Bemühungen. Das Unternehmen hat eine lange Tradition in der Forschung und Entwicklung von umweltfreundlichen Antriebsstrangtechnologien.

Der neue Toyota Prius des Jahres 2023 hat sich in Bezug auf seinen Hybrid-Antrieb wesentlich weiter entwickelt. Der 1,8-Liter-Benzinmotor an der Vorderachse wurde durch einen 2,0-Liter-Benzinmotor mit 152 PS ersetzt. Zusätzlich leistet der Elektromotor nun 120 kW/163 PS (anstelle von 53 kW/72 PS).

Damit ist der Elektromotor sogar kräftiger als der verbaute Bezinmotor und kann somit die Leistungsanforderungen viel besser – und oftmals ohne Hilfe des Verbrenners – außergewöhnlich gut bewältigen.

Insgesamt gibt das eine maximale Systemleistung von von 223 PS in Kombination beider Motoren. Der rein elektrische Fahranteil benötigt nun aber auch eine größere Menge an Strom. Daher hat sich auch der Akku (von 8,8 auf 13,6 kWh) vergrößert. Da der neue Akku eine 50 Prozent höhere Energiedichte vorzuweisen hat, hat sicher der Akku in seinem Gewicht und den Abmessungen jedoch verringert.

Toyota selbst gibt eine rein elektrische Reichweite von bis zu 86 Kilometern unter günstigen Fahrbedingungen (bei 20 Grad Außentemperatur) an.

Das Solardach der teuersten Advanced-Version (nur in dieser Version verfügbar) kann unter optimalen Bedingungen bis zu 8 Kilometer Sonnenlicht-Reichweite pro Tag generieren. Der Solarstrom wird direkt in den Akku des Prius geladen.

Es ist noch anzumerken, dass der Toyota Prius 2023 nur mit dieser einen Motorisierung erhältlich ist. Die drei möglichen Ausführungen (Basis, Executive und Advanced) unterscheiden sich hauptsächlich in den Features und der Ausstattung.

Grundsätzlich ist das Toyota Prius Ausführungskonzept in Bezug auf seine Individualität – im Gegensatz zu Mitbewerbern – eher eingeschränkt. Während beispielsweise der VW Tiguan eHybrid bei der Auswahl der Ausstattung sehr flexibel sein kann (aber auch der VW Tiguan eHybrid hat nur eine Motorisierung zur Asuwahl), kann man beim Toyota Prius keine zusätzlichen Features je Ausführung hinzukaufen. So gibt es das Solardach ausschließlich nur in der teuersten Advanced-Version.

Toyota Prius Plug in Basis

  • 17″ Leichtmetallfelgen mit Aerodynamik-Radabdeckungen
  • Einparksensoren, hinten
  • Einparksensoren, vorne
  • Intelligenter adaptiver Tempomat

Toyota Prius Plug in Executive

  • 19″ Leichtmetallfelgen in Schwarz, poliert
  • Heckklappenöffnung elektrisch
  • Adaptives Fernlicht
  • Heckleuchten mit LED-Leuchtband und LED-Blinkleuchten

Toyota Prius Plug in Advanced

  • Solardach
  • 360° Panoramakamerasystem
  • Rückfahrkamera
  • Toyota Teammate Advanced Park, ferngesteuert

Ein Kritikpunkt am neuen Toyota Prius 2023 ist das Platzangebot des sehr klein geratenen Kofferraumes. Auch die Zuladefähigkeit fällt durch die relativ engen Abmessungen eher mager aus:

toyota prius kofferraum

In den Kofferraum passen lediglich 284 Liter. Maximal zugeladen werden dürfen insgesamt 465 kg. 75 kg davon können auf das Dach geladen werden. Eine Anhängerkupplung ist nicht vorgesehen.

Der Toyota Prius im Jahr 2023

Der Toyota Prius hat auch im Jahr 2023 seinen Preis:

Toyota Prius Plug in Basis

  • € 43.390,00

Toyota Prius Plug in Executive

  • € 45.390,00

Toyota Prius Plug in Advanced

  • € 50.790,00 €

Dafür wird man aber mit einem sensationell niedrigen Verbrauch (nach WLTP, kombiniert Min: 0,5 l/100 km, CO2-Emissionen WLTP, kombiniert Min: 11 g/km) bei erhalten bleibendem Fahrspaß belohnt.

Die Toyota Prius Plug in Hybrid Technologie

Die verbesserte Toyota Prius Plug in Hybrid-Technologie (auch bekannt als Prius Prime in einigen Märkten) ist eine Weiterentwicklung des Standard-Prius-Hybridantriebs und bietet einige zusätzliche Funktionen und wesentliche Vorteile im alltäglichen Gebrauch des Toyota Prius.

Unterschiede zwischen Toyota Hybrid und Plug in Hybrid:

  • Erweiterte elektrische Reichweite: Der größte Unterschied zwischen dem Prius Plug-in Hybrid und dem Standard-Prius besteht in der erweiterten elektrischen Reichweite. Der Prius Plug-in kann eine größere Strecke rein elektrisch zurücklegen, bevor der Benzinmotor aktiviert wird. Dies wird durch eine größere Batterie ermöglicht, die extern aufgeladen werden kann.

  • Aufladen der Batterie: Der Prius Plug-in Hybrid verfügt über eine externe Lademöglichkeit, die es den Fahrern ermöglicht, die Batterie an einer herkömmlichen Steckdose oder an einer Ladestation aufzuladen. Dieses Aufladen ermöglicht längere rein elektrische Fahrten und verringert die Abhängigkeit vom Benzinmotor.

  • Elektromodus: Im Elektromodus kann der Prius Plug-in ausschließlich mit elektrischer Energie betrieben werden, was zu einer emissionsfreien Fahrt führt. Dies ist besonders nützlich für kurze Strecken in städtischen Gebieten, in denen die Geschwindigkeiten niedrig sind und die Batterie ausreicht.

  • Hybridmodus: Wenn die Batterie des Prius Plug-in Hybrid erschöpft ist oder der Fahrer höhere Geschwindigkeiten erreichen möchte, schaltet das Fahrzeug automatisch in den Hybridmodus um. In diesem Modus arbeiten der Elektromotor und der Benzinmotor zusammen, um die Effizienz zu maximieren und die Reichweite zu verlängern.
  • Effizienz: Der Prius Plug-in Hybrid wurde entwickelt, um die Kraftstoffeffizienz zu maximieren und die CO2-Emissionen zu minimieren. Durch die Möglichkeit, längere Strecken rein elektrisch zurückzulegen, kann er in urbanen Gebieten besonders umweltfreundlich sein.

  • Fahrmodi: Der Prius Plug-in Hybrid bietet verschiedene Fahrmodi, darunter EV-Modus (rein elektrisch), HV-Modus (Hybrid) und EV-Auto-Modus (rein elektrisch, sofern die Batterieladung ausreicht).

  • Ladungsdauer: Die Dauer des Aufladens der Batterie variiert je nach Ladesystem und Stromquelle. An einer Standardsteckdose kann es einige Stunden dauern, während Schnellladestationen den Ladevorgang erheblich beschleunigen können.

Die Toyota Prius Plug-in Hybridtechnologie bietet die Vorteile eines Hybridfahrzeugs mit der zusätzlichen Flexibilität, längere Strecken rein elektrisch zu fahren, wenn die Batterie ausreichend aufgeladen ist. Dies macht es zu einer attraktiven Option für Fahrer, die sowohl die Vorteile der Elektromobilität als auch die Reichweite eines Hybridfahrzeugs schätzen.

Toyota Prius Hybridantrieb